schloss02.jpg

 

          Maria Fried zeigt ihre Bilder - vorwiegend Aquarelle, unter dem Motto "Begegnungen"

 

Vernissage:

Freitag 13. Juli 19 Uhr

Festsaal

 

14.Juli - 20.August, 2018
 
Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt
täglich außer Montag, 10 bis 16 Uhr zu besichtigen
 
 
 
Maria Fried:"Ich arbeite künstlerisch seit 1999. Ausbildung: Kunstschule Mistelbach, Kunsthaus Unterolberndorf, Atelier DIMAN, Akad. Geras.
Bin, meinem Beruf Rechnung tragend, sehr experimentierfreudig, meine größte Liebe gilt aber dem Aquarell. Ich male meine inneren Bilder, Eindrücke aus der Natur, zunehmend beschäftigen mich Menschen, insbesondere Tanz, auch Köpfe. Seit 2009 entstehen dreidimensionale Werke. Ich lese sehr viel, besonders gern Lyrik. Auch Musik könnte mich in Zukunft beeinflussen.
 
Kunst schöpft aus einer unsichtbaren Welt – Bild um Bild – Freiheit und Verpflichtung zugleich.

Was mich auszeichnet? Spontanität, Dynamik, gepaart mit innerer Ruhe, gute Menschenkenntnis und große Reflexionsfähigkeit".

Maria Fried Homepage