schloss06.jpg

Spezielle Angebote für Ihren Ausflug nach Wilfersdorf

 

     

Wilfersdorf fürstlich genießen

Tatsächlich gibt es eine Garantie auf genussreiche Erlebnisse im Herzen des Weinviertels – auf landschaftliche Schönheit, gepflegte Glas- und Tischkultur, herzliche Gastfreundschaft, Verbundenheit mit regionalen, kulinarischen Traditionen und typische Weinviertler Freude am Weingenuss.
Verantwortlich dafür zeichnen besonders nachfolgende Betriebe und touristische Einrichtungen der „Fürstlichen Gemeinde Wilfersdorf“.

 

Download Folder "Fürstliche Gemeinde Wilfersdorf" (pdf, 1,2 MB)

       
     

 Packages Gruppen- und Vereinsreisen

     

"Kultur und Weingenuss"
Schloss- und Ausstellungsführung, kommentierte Weindegustation mit Brot in der Schlossvinothek

"Kultur und Heurigenkulinarik"
Schloss- und Ausstellungsführung, Brettljause im Schlossheurigen, mit je einem Brot und Getränk

"Fürstliches Schloss und Hofkellerei"
Schloss- und Ausstellungsführung, Kellerführung durch die fürstliche Hofkellerei, kommentierte Weindegustation mit 3 Kostproben

"Weinschloss und Mühlenerlebnis"
Schloss- und Ausstellungsführung, Brettljause im Schlossheurigen, mit je einem Brot und Getränk. Mühlenführung durch die Mehlproduktion und Verpackungsanlage der Familie Zucker, inkl. Gutschein für den Mühlenladen

"Kultur und Kulinarik"
Schloss- und Ausstellungsführung, Fürstliches Mittagessen in der Gastwirtschaft Neunläuf. 3-gängiges fürstliches Menü inkl. 1 Glas Weinviertel DAC. Saisonal abgestimmter Menüvorschläge zur Auswahl.

 

Buchung und nähere Informationen:


Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein Schloss Wilfersdorf
Hauptstraße 1
2193 Wilfersdorf
tel.: ++43 (664) 3770806
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weinviertel Tourismus GmbH.
http://www.weinviertel.at

     

 

     

Kulturweg Ortszentrum Wilfersdorf

Führungen auf dem Kulturweg im Ortszentrum von Wilfersdorf mit der ehemaligen Patronatskirche der Liechtensteiner und dem 1674 von Fürst Hartmann und seiner Gattin Elisabeth Sidonia gestifteten „Wilfersdorfer Kreuzweg“ auf dem Heiligen Berg.
Barocke Gebäudeensembles und sakrale Gedenkstätten.

Der Wilfersdorfer Kreuzweg oder Kalvarienberg, ist eine Stiftung des Fürsten Hartmann von Liechtenstein und seiner Gattin Elisabeth Sidonia aus dem Jahr 1674. Sie waren die Eltern von 24 Kindern und ermöglichten den Bestand der Familie bis heute. Die Steinfiguren sind aus Zogelsdorfer Stein. Der Bildhauer war Ferdinand Pfaundler aus Tirol, der auch den Falkensteiner Kreuzweg geschaffen hat. Seit 1979 gehört die Palmsonntagsprozession auf dem Heiligen Berg zum Brauchtum in der Dorfgemeinschaft.

Der Kreuzweg folgt den fünf Geheimnissen des schmerzhaften Rosenkranzes.

1. Station : Ölberggruppe (der für uns Blut geschwitzt hat)
2. Station : Geißelung
3. Station : Dornenkrönung
4. Station : Jesus unter dem Kreuz
5. Station : Kreuzigung

Kapellen am Heiligen Berg : 1. „Kreuzabnahme“, 2. Die Rosalienkapelle - Der Pestpatronin geweiht, ist in die nördliche Seite des Heiligen Berges (Tumulus) eingebaut. Über dem Altar - liegende Steinfigur der Rosalia. Hinter dem Altar soll der Einstieg in den  unterirdischen Gang sein, der in das Schloss führen soll. (Siehe auch Beschreibung des Tumulus aus  der Hallstattzeit). Seit 1779 wurden die Stiftungskapitale verloren.
Diese Kapelle ist ein Unikat - auf ihr war früher eine zweite Kapelle als 1. Stockwerk aufgesetzt (vermutlich die Dominikkapelle). Ein Mauerwerksrest mit einer Nische ist noch erhalten.
In der Wiener Zeitung Nr.68 v. Samstag 22. März 1969 lesen wir."......die zwei übereinander liegenden Kapellen, die übrigens eine architektonische Besonderheit darstellen,......"

Anfrage und Voranmeldung:

Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein Schloss Wilfersdorf
Hauptstraße 1
2193 Wilfersdorf
tel.: ++43 (664) 3770806
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
     

 

     

Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein

Führungen durch die Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein.

Verschiedene Angebote auf Anfrage und Voranmeldung:

Hofkellerei Stiftung Fürst Liechtenstein
Brünnerstrasse 8 2193 Wilfersdorf
tel.: ++43 (2573) 221927
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hofkellerei.com

 

     

 

     

Kellergassenführungen

Kellergassenführungen durch speziell ausgebildete „Kellergassenführer“.

Anfrage und Voranmeldung:

Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein Schloss Wilfersdorf
Hauptstraße 1
2193 Wilfersdorf
tel.: ++43 (664) 3770806
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

     

 

     

Ausgangspunkt für Ausflüge zu den ehemaligen Liechtenstein-Schlössern in Südmähren

Das Liechtenstein Schloss Wilfersdorf ist Ausgangspunkt für Ausflüge zu den ehemaligen Liechtenstein - Schlössern in Südmähren Eisgrub / Lednice und Feldsberg / Valtice, die mit dem Titel „Der Garten Europas“ seit 1996 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurden.

 

     

 

     

Grenzenlos: Auf den Spuren der Liechtensteiner

Die "Liechtensteintour" führte zu Schätzen unserer Grenzregion. Mit der Führung durch das Liechtenstein Schloss Wilfersdorf bekommt man von Museumsleiter Hans Huysza die Grundinformationen über die Bedeutung der Familie Liechtenstein für die Region. Anschließend geht es weiter zu den ehemaligen Liechtenstein Schlössern Valtice (Feldsberg) und Lednice (Eisgrub) über die Grenze nach Tschechien in die UNESCO- Region "Areal Valtice-Lednice".
Das Tagesprogramm wird kulinarisch im Schlossheurigen Wilfersdorf oder in der Hofkellerei abgeschlossen.
Bei Interesse wird die "Liechtensteintour" nach Voranmeldungen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 0664/3770806

Gerne werden auf Anfrage auch themenspezifische Busreisen zusammengestellt
z.B. "das verlorene Niederösterreich" - Erkundung des Gebietes Lednice/ Eisgrub und Valtice/ Feldsberg, das bis 1919 größtenteils Niederösterreich war
oder "auf den Spuren von Joseph Hardtmuth" - Architekt des Fürsten von Liechtenstein aus Asparn an der Zaya  u.a.m.

 

       
     

Ausgangspunkt Wanderweg "Fürstenweg"

Das Liechtenstein Schloss Wilfersdorf ist Ausgangspunkt des Wanderweges „Fürstenweg“ als Verbindung mit den ehemaligen Südmährischen Liechtenstein – Schlössern.

weitere Informationen:
Regionalentwicklungsverein Weinviertler Dreiländereck
http://www.wde.at

 

     

 

     

Ausgangspunkt Themenradweg "Liechtensteinroute"

Das Liechtenstein Schloss Wilfersdorf ist Ausgangspunkt des Themenradweges „Liechtensteinroute“, der durch die UNESCO Region zu den Schlössern Valtice und Lednice führt.

weitere Informationen:
Regionalentwicklungsverein Weinviertler Dreiländereck
http://www.wde.at

 

     

 


Bildnachweis letztes Bild: Überlingen/Goldbach

   

"Rundum": Weitere Ausflugsziele im Weinviertel

Die Amethyst Welt Maissau ist ein Museum, das über einer der weltweit größten, zugänglichen Amethyst-Adern errichtet wurde. Hier kann man in die glanzvolle Welt der Edelsteine eintauchen.

Das MAMUZ im Schloss Asparn/Zaya und im Museum Mistelbach, ist ein Erlebnismuseum und Wissenszentrum. „40.000 Jahre Mensch“ ist das Credo, das an den beiden MAMUZ-Standorten immer wieder neu und umfangreich aufbereitet wird. Ausstellung 2015: Ötzi. Der Mann aus dem Eis

Die Sinne neu entdecken – in aller Ruhe Wasser, Wärme und wohltuende Anwendungen genießen, das können Sie in der Therme Laa – Hotel & Spa.

Auf rund 22 ha zeigt das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs, dem Museumsdorf Niedersulz, das Alltagsleben eines Weinviertler Dorfes von anno dazumal.

Im Vino Versum Poysdorf, dem universellen Erlebnis rund um Rebe, Traube und Wein in der Weinstadt Österreichs, erfahren Sie in der WEIN+TRAUBEN Welt Wissenswertes über den Mythos Traube.

Sorgsam losgelöst vom Nützlichkeitsdenken des Alltags zeigt das Nonseum in Herrenbaumgarten im weltweit einzigartigen Museum 487,3 grenzgeniale Erfindungen, die man nicht braucht.